Pünktlich zum Neumond im Oktober …

Buddha

biete ich wieder REIKI-Ausbildungen in Grad 1 und Grad 2 an.

Ich wurde heute gefragt, warum ich nicht einfach bei den Behandlungen bleibe und somit doch mehr Geld verdiene. Die Klient_innen müssten so ja öfter zu mir zur Behandlung kommen, als nur 1x ein Seminar zu besuchen.
Ja das stimmt.
Mein Gedanke dahinter ist allerdings ein anderer:
Wenn mehr Menschen sich selbst helfen können, sind sie autonomer und flexibler. Die Informationen sollten nicht nur bei „ausgewählten Menschen“ liegen, sondern allen zugänglich sein, die Interessiert sind.
Gerne dazu ein Beispiel:
Eine Freundin hatte zum Wochenende so starke Verspannungen im Nacken, das sie den Kopf kaum drehen konnte. Nun hatte sie die Möglichkeit zu einem Notarzt oder gar Notdienst ins Krankenhaus zu fahren. Meine Praxis hat in der Regel normale Öffnungszeiten, und Behandlungen biete ich nur nach Terminvereinbarung an. Natürlich war ich für meine Freundin da, und behandelte sie auch am Wochenende.
Wie wäre es nun, wenn sie sich selber helfen kann? Sie wäre unabhängig von irgendwelchen Öffnungszeiten und kann REIKI nach Dr. Mikao Usui sogar prophylaktisch anwenden.
Hilfe zur Selbsthilfe.


Wer Interessiert ist Fragen dazu hat, kann mich gerne kontaktieren.

Reiki lernen in Dorsten:
Wer sich anmelden möchte, kann das gerne per email: petralukaschewski@email.de tun.

Ich freue mich auf euch!
REIKI Lehrerin in der 6. Generation seit 2007
Petra Lukaschewski

Veröffentlicht von Petra Lukaschewski

Die Fragenstellerin... Ich bin die, die unbequeme Fragen stellt. Fragen die den Kern treffen und weh tun. Und die Antworten/IHRE Antworten sind Ihr Antrieb und Ihr „Warum“. Dies wird die Grundlage mit der wir arbeiten werden! Consulting & Health ist Klar * Innovativ * Nachhaltig Gebucht werde ich als Externe Beraterin - Marketing & Sales, Projektmanagerin , Coach, Speaker und (Kunst)-Agentin. Mein Background und Netzwerk sind das Tor für Ihre Lösung. Als Minimalistin lege ich Wert auf das Wesentliche.