Selbstoptimierung

Neuronale Prozesse

Selbstoptimierung

Neuronale Prozesse

Petra Lukaschewski 15. Oktober 2019

Wenn ich Berichte oder Artikel über Selbstoptimierung gesehen/gelesen habe, wurde mir immer ganz anders.
Es fühlte sich so an, als ob die Genration Y am liebsten aus der Konserve – alle gleich und super funktionierend sein möchte. Es wird sich ja auch schon optisch angeglichen- Unixes ist das neue… Was?…Das jeder sein Potenzial lebt, ja auf jeden Fall! Das wir ein friedliches Miteinander und Lernen von einander leben? Unbedingt!
Mir stellt sich doch immer wieder der selbe Gedanke ein:
„Das geht doch auch anders. Weiterentwicklung ja, aber in meiner Energie.“ Ich möchte nicht nur 4 Stunden Schlafen um noch mehr zu konsumieren. Oder länger mit meinen Freunden Fernsehwerbung nachspielen und mein Bier tanzend am Strand trinken möchte. Ja ich überzeichne hier und da, um zum Nachdenken anzuregen.
Als Fragenstellerin stelle ich mir selber die meisten Fragen. Auch ich möchte meine Zeit optimieren, aber sinnvoll. Nun können wir streiten, was sinnvoll ist.
Mein Sinn ist es, gesund, wertschätzend, agil, flexibel und entspannt glücklich meine Aufgaben zu verrichten.
Quality Time- Zeit fürs Wesentliche. Und natürlich dem JETZT!

Also widme ich mich wieder mehr der Hemnisphärensynchronisation.
Die Synchronisierung beider Gehirnhälften um neue Neuronale Prozesse zu etablieren. Ich kann also gezielt in neue Bewusstseinszustände eintauchen und mich besser auf mich und meine Stärken/Qualitäten/Körper etc. konzentrieren.
Als Gesundheits-Coach und Psychologische Managementtrainerin liegt es mir am Herzen, das es dem Individuum gut geht, um in der Gesellschaft seinen Platz einnehmen zu können.

Und ja, Neuronale Prozesse/Netze ist auch ein Begriff aus dem BigData Umfeld, welches ich mit meinen Geschäftspartnern sichtbar mache. Marktforschung in Echtzeit und als flankierende Maßnahme zu dem 08/15 Marketing. Als AI/KI immer weiterentwickelt um unser Miteinander besser zu verstehen und darauf einzugehen. Die Nachfrage zu bedienen…

Genau, daran erkenne ich immer wieder, wie alles zusammen gehört.
Nichts ist untrennbar von einander:
Themen – Menschen – Gesellschaft

Denke anders!

Die Fragenstellerin